Vegan | Glutenfrei | Nachhaltige Qualität | Besonders knusprig

PANIERTE ZWIEBELBLÜTE


10 - 15 min

Leicht

Manchmal muss es auch die amerikanische Küche sein, weil es einfach geil schmeckt. Zugegeben - diese panierte Zwiebelblüte sollte es vielleicht nicht jedes Mittagessen geben - aber als Snack mit Freunden am Abend ist sie die perfekte Alternative für den herkömmlichen Crunch aus Chips.


PS: Dieses Rezept ist wirklich einfacher, wenn du eine Fritteuse besitzt. Nicht, dass jemand von euch beim Frittieren im Topf oder der Pfanne noch seine Küche anzündet.

(Dieses Rezept ist vegan & glutenfrei)

ZUTATEN

für 1 Zwiebel

  • 2 Tassen VEGGIE CRUMBZ Orange Carrot
  • 1 große Zwiebel
  • Kichererbsenmehl oder Weizenmehl
  • 100 ml Sojamilch oder herkömmliche Milch
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • Nach Bedarf: Petersilie und rosa Pfefferbeeren

SCHRITT FÜR SCHRITT

  1. Schürze um, Hände waschen und los geht’s!
  2. Zu Beginn schälst du die Zwiebel und schneidest sie anschließend rechtwinklig ein. Achte darauf, dass du nicht zu tief einschneidest. Fächer die Zwiebel nach dem Einschneiden etwas auf, um eine schöne Blütenform zu erhalten. Kleiner Tipp am Rande – nimm vor dem Schneiden der Zwiebel etwas Wasser in den Mund – damit sparst du dir die Taschentücher.
  3. Nun wird es nass. Nachdem die Zwiebel vorbereitet ist, geht’s mit der Nasspanade weiter. Dazu kannst du Kichererbsenmehl (vegan) oder klassisches Mehl verwenden. Füge unter ständigem Rühren Wasser hinzu, sodass du eine zähflüssige Masse erhältst. Hier musst du dich auf dein Gefühl verlassen. Diese Mischung kann nun mit Knoblauchpulver, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verfeinert werden.
  4. Die Zwiebel mit der Nasspanade bestreichen und ordentlich und sorgfältig mit den VEGGIE CRUMBZ Orange Carrot bestreuen.
  5. Zeit der Sache einzuheizen! Die panierte Zwiebelblüte bei 160 - 170 Grad 2 Minuten frittieren – fertig ist der Eyecatcher.

Unser Tipp dazu: Aioli Dip – denn damit schmeckt es noch besser!