Vegan | Glutenfrei | Nachhaltige Qualität | Besonders knusprig

VEGGIE CRUMBZ POKÉ


30 min

Leicht

Die Poké Bowl hat ihren Ursprung in der hawaiianischen & japanischen Küche, deren Hauptbestandteil eigentlich roher und in Würfel geschnittener Fisch ist. Bei unserer Poké Bowl wird der Fisch mit VEGGIE CRUMBZ panierten Eiern von glücklichen Hühnern aus dem Garten von Waynes Oma ausgetauscht. Der perfekte Ei-Catcher!

Der herkömmlich dazu servierte Reis wird durch das Superfood Quinoa ersetzt, dazu noch etwas Gemüse - et voilà - dein gesundes, vegetarisches Mittagessen ist fertig zum Genießen.

ZUTATEN

für 4 Personen

Poké Bowl

  • 250g Quinoa
  • 100 g dunkle Linsen
  • ½ Bund Koriander
  • 100 g Edamame * 
  • 400 g Karotten
  • 1 Brokkoli
  • 1 Mango
  • 5 Bio Eier
  • 1 Becher Kichererbsenmehl (glutenfrei) oder Weizenmehl
  • 1 kleine Tasse VEGGIE CRUMBZ je Ei (wir empfehlen verschiede Sorten VEGGIE CRUMBZ für verschiedene Farbakzente)

Dressing

  • 400 ml Brühe
  • 150 ml Sojasoße
  • 150 ml Mirin *
  • 150 ml Sake * (Reiswein)
  • 125 g Zucker
  • 35 g Maisstärke

* kriegst du in deinem Asia-Markt um die Ecke 😉

SCHRITT FÜR SCHRITT

  1. Schürze um, Hände waschen und los geht’s!
  2. Bereite die Quinoa der jeweiligen Verpackungsbeschreibung entsprechend zu, sodass dieser etwas Zeit zum Ziehen hat. Zudem kannst du bereits den Brokkoli für 15 Minuten köcheln lassen. Koche zusätzlich 4 der 5 Eier.
  3. Starte nun mit der Zubereitung des Dressings, damit die Bowl nach dem Schnippeln nicht zu lange stehen bleibt. Füge hierzu Sake und Mirin in einen Topf und koche das Gemisch kurz einmal auf.
  4. Füge die Sojasoße, die Brühe und den Zucker hinzu und lass es erneut aufkochen. Jetzt ist das Dressing gleich geschafft – nur noch einmal die Maisstärke in etwas Wasser auflösen und verrühren, dies ebenfalls in den Topf geben und ein letztes Mal aufkochen – fertig.
  5. Das Dressing darf jetzt abkühlen. Zeit sich an die Bowl zu machen! Benutze die bereits vorbereiteten Quinoa als Basis. Schnippel die anderen Zutaten deinen Wünschen entsprechend und füge sie dem Quinoa hinzu.
  6. Fehlt nur noch der Ei-Catcher! Verquirle das letzte Ei, feuchte die vorgekochten Eier etwas an, wälze sie in dem Mehl und ziehe sie anschließend durch das verquirlte Ei. Als letzter Schritt ist ein Bad in den VEGGIE CRUMBZ an der Reihe. 
  7. Nun wird’s heiß! Frittiere die panierten Eier für 2 Minuten bei 160 Grad.
  8. Lass es dir schmecken!